Sterilisationsverpackungen


Je nach angewandtem Sterilisationsverfahren müssen die Verpackungen unterschiedlichen Anforderungen genügen. Für die gängigsten Sterilisationsverfahren liefern wir speziell abgestimmte Verpackungen aus ausgesuchten Materialien.


Für Hitzesterilisation liefern wir Verpackungsbeutel und -schläuche aus besonders hitzebeständigem PA6-6. Bei diesem Verfahren werden Keime durch die Einwirkung trockener Hitze abgetötet. Auf Wunsch bedrucken wir die Sterilisationsbeutel bzw. -schläuche mit spezieller Indikatorfarbe, die durch Farbumschlag den Sterilisationsvorgang anzeigt.

Für Dampfsterilisation liefern wir Verpackungsbeutel und -schläuche aus PA6. Bei diesem Verfahren werden Keime durch die Einwirkung von Dampf abgetötet. Auch hierfür bieten wir den Aufdruck von Indikatorfarbe an, die den Sterilisationsvorgang durch Farbumschlag anzeigt.


Für Gassterilisation haben wir Verpackungsbeutel und -schläuche mit gasdurchlässiger Abdeckung im Angebot; auch unsere Tiefziehverpackungen mit gasdurchlässigem Obermaterial eignen sich für dieses Sterilisationsverfahren, bei dem das verpackte Produkt einer Gasatmosphäre ausgesetzt wird, die vorhandene Keime abtötet (Sonderformen sind hierbei Formaldehyd- und Plasmasterilisation).

Wie für die anderen Sterilisationsverfahren bieten wir auch für die Gassterilisation den Aufdruck von Indikatorfarbe auf der Verpackung an, die durch Farbumschlag den Sterilisationsvorgang anzeigt.


Selbstverständlich besitzen die von uns angebotenen Packmittel eine Zulassung für den Einsatz als medizinische Verpackung.


Natürlich bedrucken wir für Sie auch Folie und Papier nach Ihren Anforderungen in höchster Qualität. Hierfür stehen Druckfarben unterschiedlicher Zusammensetzung zur Verfügung. Lassen Sie sich von uns beraten.



Produkte Kontakt